Du befindest dich hier: Stories » Gynäkologe
 
Beim Gynäkologen
(eingesandt von Désirée)

Bei einer von Sydneys Radiosendungen kann man anrufen und seine peinlichste Geschichte erzählen. Die besten werden mit 1000 bis 5000 Dollar belohnt. Hier haben wir eine 5000er Story:

Diese Woche hatte ich einen Termin bei meinem Gynäkologen für die Früherkennungs-Untersuchung. An diesem Morgen erhielt ich ziemlich früh einen Anruf aus der Praxis, das ich wegen einer Absage an diesem Morgen bereits um 09:30 kommen könnte. Ich hatte gerade meine Familie zur Schule bzw. Arbeit geschickt und es war bereits viertel vor neun und die Fahrt zum Arzt würde 35 min. dauern. Ich hatte es also eilig. Wie die meisten Frauen wollte ich natürlich noch extra Zeit in meine Unterleibshygiene investieren, bevor ich zum Gyn gehe, aber dieses Mal gab es einfach nicht genügend Zeit für eine gründliche Reinigung und so griff ich einfach zu dem Waschlappen, der auf dem Waschbecken lag und wusch mich schnell "da unten" so das ich zumindest präsentabel aussah. Den Waschlappen warf ich noch schnell in den Wäschekorb, zog mich hastig an und fuhr eilig zur Praxis. Dort brauchte ich nur ein paar Minuten zu warten, bis ich zum Doktor hineingehen konnte. Da ich, wie viele Frauen ja auch, diese Prozedur seit Jahren kenne, kletterte ich wie gewohnt auf den Stuhl, starrte an die Decke und stellte mir vor, ich sei in Paris oder an einem anderen weit entfernten Ort. Der Arzt kam hinein und ich muss sagen, das ich schon etwas verwundert war, als er sagte: "Oh, da haben wir uns heute aber Mühe gegeben!" Ich antwortete nicht und war erleichtert, als die Untersuchung vorbei war.

Den Rest des Tages verbrachte ich wie immer mit Aufräumen, Einkaufen und Kochen.

Als die Schule vorbei war, kam meine 6-Jährige Tochter nach Hause. Sie spielte für sich alleine im Badezimmer, als sie rief: "Mama, wo ist mein Waschlappen?" Ich sagte ihr, das er in der Wäsche sei und sie sich einen neuen nehmen solle. Sie entgegnete: "Nein Mama, ich muss genau den haben, der auf dem Waschbecken lag, ich habe nämlich mein ganzes Glitter da hineingerollt!"

Text Stats
Ø Wertung:   (7.7)
Wertungen: 574
Klicks: 120618
Bewerten
Kommentar schreiben
Einem Freund senden

Cody (Gast):      19.08.2015, 22:21
So schlimm ist es nicht :))
Baluuu (Gast):      20.07.2015, 16:52
Sind halt Kinder :)
Fußball (Gast):      17.06.2015, 21:42
der arme gyno
Evi (Gast):      15.11.2014, 14:47
Du Arme
Martina (Gast):      28.02.2014, 09:04
Gott sei Dank **Ich hab nur Jungs ***mit Kindern kann mann schon was erleben ;-)
Sigi (Gast):      23.12.2013, 22:17
Haha scheiße wars... :D
Ich musste soo lachen...
gastili (Gast):      18.09.2013, 15:13
Neiiin wie mies :o ^^
tutnixzursache (Gast):      05.06.2013, 18:50
Die besten Geschichten schreibt eben doch das Leben !!!
wouba (Gast):      29.04.2013, 22:55
Ohohoho, herrlich :DD
nelly (Gast):      08.01.2013, 22:34
köstlich danke für diesen beitrag
Glitterlady (Gast):      19.06.2012, 22:51
Diesen köstlichen Beitrag hab ich vor langer Zeit ein mal gelesen und nicht vergessen.
Heute hab ich ihn bewußt gesucht u.wieder gefunden um ihn meiner Freundin zu zeigen.
Ich denke da kann sich jede Mama gut rein denken :-))
luke (Gast):      18.04.2012, 05:38
wem fällt solches zeug ein?

Kommentar schreiben
Name:*
Homepage:
Kommentar:*
  • Keine Beleidigungen und rechtsextreme Äußerungen
  • Keine völlig sinnlosen Beiträge und Spam
  • Maximal 400 Zeichen, kein HTML
Bewerten
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


zurück
Drucken Einem Freund empfehlen Nach oben!
 
(c) 2002-2009 Stephan Moczygemba