Du befindest dich hier: Stories » Aufzug
 
Dinge, die man unbedingt in einem Aufzug ausprobieren sollte
(eingesandt von Silvia)

Wenn jemand einen Stock drücken will, seien sie schneller, täuschen aber nur an und ziehen den Finger sofort wieder weg (wiederholen Sie das so oft es geht und führen Sie ihre eigene Highscore-Liste).
Stellen Sie sich verkehrt zur Ecke und tun sie so als würden Sie sich einen runterholen und bitten anschließend um ein Taschentuch.

Steigen Sie ein und drücken alle Stockwerke. Wenn sich jemand aufregt, sagen Sie ihm oder ihr, dass jeder Stock das Recht hat gesehen zu werden.
Halten sie den Aufzug während der Fahrt an und bedanken Sie sich, dass so viele Zuseher zu ihrem ersten Selbstmordversuch erschienen sind.. Knien Sie sich anschließend hin und beginnen Sie zu beten.
Wenn jemand etwas über die Sprechanlage sagt. Springen sie in die Ecke, schauen blitzartig umher und schreien: \"Diese Stimmen immer diese Stimmen!!!\"
Nehmen Sie ein Furzkissen mit und drücken Sie es im 10 sek Takt.
Stellen Sie sich zur Tür und begrüßen Sie alle einsteigenden Leute mit einem lauten:\" Fahrscheine bitte!!!\" (ein Locher in der Hand, ist dann natürlich das Tüpfelchen auf dem i)
Ziehen sie während der Fahrt ein Kreuz aus ihrer Tasche, halten sie es Richtung Aufzugtür und schreien: \"NEIN, ich will nicht in die Hölle! Ich befehle dir Satan, HALTE EIN!!!\"
Gehen Sie zu einer Frau und erklären Sie ihr, dass sie schwerste sexuelle Störungen haben und nur in Aufzügen wirklich geil werden (Tipp: sehen Sie ihr dabei sehr tief in die Augen).
Wenn jemand aussteigt stellen Sie ihm ein Bein. Sobald sich die Person umdreht, scheißen Sie die Person neben ihnen wie die letzte Sau zusammen, was Sie sich überhaupt einbildet und was da
nicht alles passieren kann.
Wenn sie dann aussteigen (vermutlich unter tosendem Applaus der Menge), drehen sie sich um, starren die Leute an und sobald sich die Türen schließen werfen sie eine Spielzeughandgranate
hinein.
Text Stats
Ø Wertung:   (8.1)
Wertungen: 584
Klicks: 79670
Bewerten
Kommentar schreiben
Einem Freund senden

wouba (Gast):      29.04.2013, 22:57
Hahaha, wie genial !! :DD
ich_halt!! (Gast):      01.01.2013, 02:40
Im fahrstuhl auf einmal rufen: Auf 3 alle mal verstecken!!! :D :D
Zeuge Jehowas (Gast):      07.10.2011, 16:24
Wenn mann in einen Fahrstuhl einsteigt und viele drin sind, sagen ich würde gerne mit ihnen über Gott reden und am besten noch Wachturm und Bibel dabeihaben
Kristallmicha (Gast):      13.04.2011, 13:48
bei mehreren Personen sich an eine wenden und laut fragen ob er noch genauso schlimme Flatulenz hat wie bei der swingerparty am Vorabend.
Angel (Gast):      04.04.2011, 22:36
Was wir mal gemacht haben war ein Brüller.... Nehmt euch nen Wecker, stellt den in nen Schuhkarton und verklebt den am besten klebt ihr den sogar oben irgendwo an der decke fest.
Nun holt ihr euch nen kumpel oder so und fragt immer laut genug aber flüsternd ..,,Hörst du es auch ticken?" macht das mal ne halbe stunde immer wenn einer drinne ist. Ihr brüllt euch tot
Angy (Gast):      10.01.2011, 22:18
Ist man dann mit seinem besten Freund alleine is es wichtig das man aufhört zu lachen, wenn dann Gäste zusteigen musst du ihm leise aber dennoch hörbar für andere zuflüstern
,,Hörst du das auch die ganze Zeit ticken?" es ist ein brüller
Angy (Gast):      10.01.2011, 22:17
Was ich mal mit nem Kumpel gemacht habe war der Brüller schlecht weg und das muss man einmal im Leben gemacht haben. Man nehme einen Handelsüblichen Wecker stecke den in einen Handelsüblichen Karton und stellt den in die Ecke vom Fahrstuhl....
Name:* (Gast):      15.10.2010, 18:40
Öffne deine Brieftasche, guck rein und sage: "Bekommt ihr genug Luft dadrinnen?"

Starre eine Weile einen Passagier an und schreie auf einmal: "Du bist einer von DENEN!!" und flieh in die hinterste Ecke des Fahrstuhls. und das härteste Stell nen Schreibtisch i den Aufzug, am besten noch mit Drucker und so und frag jeden der reinkommt, ob er einen Termin hat
jo (Gast):      14.10.2010, 11:50
noch was: immer wenn die türen am zugehen sind, schnell ein bein dazwischen halten, damit die türe wieder aufgeht. so oft wie möglich wiederholen!

Kommentar schreiben
Name:*
Homepage:
Kommentar:*
  • Keine Beleidigungen und rechtsextreme Äußerungen
  • Keine völlig sinnlosen Beiträge und Spam
  • Maximal 400 Zeichen, kein HTML
Bewerten
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


zurück
Drucken Einem Freund empfehlen Nach oben!
 
(c) 2002-2009 Stephan Moczygemba